Pflegeheim Waldhaus
Lübberstedt GmbH - Logo

Freie Betten - Waldhaus Lübberstedt

 

Aktuell haben wir einen freien Pflegeplatz. Das Bewohnerzimmer befindet sich im 1. Obergeschoss, es ist kein Fahrstuhl vorhanden.

Bei Interesse an einem Pflegeplatz in unserem Haus rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie eine E-Mail.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen.


Heimaufnahme in Corona-Zeiten

Neuaufnahme in eine Einrichtung nach Krankenhausaufenthalt unter 14-tägiger (vorverlegter) Quarantänezeit im Krankenhaus


Die Verlegung einer Person, die aus dem häuslichen Umfeld in eine Klinik eingewiesen wurde und stationär behandelt werden muss / musste, kann nach Einzelfallprüfung durch die behandelnde Ärztin oder den behandelnden Arzt in eine Einrichtung vorgenommen werden, ohne dort erneut unter eine 14-tägige Quarantäne gestellt werden zu müssen, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:

 

  •  Die stationäre Aufnahme der Person stand nicht in Zusammenhang mit COVID-19 und
  •  während der letzten 14 Tagen vor Verlegung bestand kein Kontakt zu COVID-19-(Verdachts-)Fällen und es wurden keine COVID-19-(Verdachts-)Fälle in derselben Behandlungseinheit versorgt (hier sind insbesondere auch Zimmernachbarinnen und Zimmernachbarn in die Risikobewertung einzubeziehen, sofern keine Unterbringung im Einzelzimmer erfolgte) und
  • die Versorgung der Person erfolgte ausschließlich durch MNS tragendes Personal und
  •  der Gesundheitszustand der Person in Bezug auf COVID-19-kompatible Symptome ist für den gesamten stationären Aufenthalt (längstens bis 14 Tage vor der geplanten Verlegung) dokumentiert („Tagebuch“) und es lagen in diesem Zeitraum keine COVID-19-kompatiblen Symptome vor und
  •  es besteht die verbindliche Zusage seitens des Krankenhauses, dass dieses die aufnehmende Einrichtung unverzüglich informiert, falls sich nachträglich Hinweise darauf ergeben, dass die verlegte Person doch Kontakt zu einem COVID-19-Fall gehabt haben könnte.

 

Aufnahme aus dem häuslichen Umfeld


Die Neuaufnahme aus dem häuslichen Umfeld direkt in eine Einrichtung ist dann möglich, wenn die aufnehmende Einrichtung den neu aufzunehmenden Bewohner oder die neu aufzunehmende Bewohnerin für einen Zeitraum von 14 Tagen ab der Aufnahme separiert von den übrigen Bewohnerinnen und Bewohnern in Quarantäne unterbringen kann. Der neu aufzunehmende Bewohner oder die neu aufzunehmende Bewohnerin muss symptomfrei sein.
Treten im Verlauf der Quarantäne bei der Person COVID-19-kompatible Symptome auf, ist unverzüglich eine Testung einzuleiten.

(Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung)